FANDOM


J0b301jg

Die vier Teile des Codex

Der Codex ist ein magisches Objekt, das in vier Teile geteilt ist, die, wenn sie mit Licht und Dunkelheit verbunden sind, das Reich von Relix öffnen.

Überblick Bearbeiten

Der Codex ist der Schlüssel zu Relix und kann nur verwendet werden, um das Portal zu Relix in Anwesenheit von Licht und Dunkelheit zu öffnen. Der Codex ist in vier Teile unterteilt, die wie vier Kristalle aussehen, die jeweils von einer Wächter-Elfe geschützt werden, die in Alfea, Rote Fontäne, Wolkenturm und in Elfendorf gefunden wurden. Jede Wächter-Elfe besitzt auch eine Kopie des Codex, das wie ein Edelstein in einem Anhänger aussieht.

Öffnen des Portals von Relix Bearbeiten

Um das Portal von Relix zu öffnen, müssen die vier Teile des Codex zusammengebracht werden und ein Zauberspruch wird benötigt. Das Gleichgewicht zwischen Licht und Dunkelheit muss respektiert werden, um das Portal zu öffnen und die ultimative Kraft des Reiches von Relix zu erhalten, weshalb Darkar die junge Bloom entführt und in die Dunkle Bloom verwandelt hat.

Codex-Stücke Bearbeiten

Ein Teil des Codex ist in Alfea in den Geheimarchiven versteckt, geschützt durch die Elfe Concorda. Das zweite Stück im Wolkenturm befindet sich im Herzen des Turms, geschützt von Discorda. Das dritte Stück ist in der Roten Fontäne in einer von Athena geschützten Waffenbasis versteckt. Das letzte Stück des Codex ist in Elfendorf, als Teil des Zepters der Elfenkönigin, bewacht von der Elfenkönigin selbst, Ninfea.

Wächter des Codex Bearbeiten

Aussehen Bearbeiten

Codex Bearbeiten

Es ist ein elliptisches elfenbeingraues Objekt, das antike Schriften auf die Umgebung hat, es ist von einem cyan/hellblauen Schein bedeckt

Kopierter Codex Bearbeiten

Copied Codex
  • Alfea: Demnächst...
  • Elfendorf: Demnächst...
  • Rote Fontäne: Demnächst...
  • Wolkenturm: Demnächst...

Serie Bearbeiten

Staffel 2 Bearbeiten

Lord Darkar dachte ursprünglich, dass der Codex im Elfendorf war, aber nachdem er Informationen durch Kerborg gesammelt hatte, stellte er fest, dass er aus vier Teilen bestand: eins in jeder der drei Schulen von Magix und ein viertes Stück im Elfendorf. Jedes dieser Stücke wurde von einer Wächter-Elfe geschützt.

Während der gesamteStaffelon erhielt Lord Darkar mit Hilfe der Trix die Teile des Codex, die von der Roten Fontäne, den Wolkenturm und das Elfendorf bewacht wurden, und er bekam das Alfea-Stück des Codex durch Bloom, den der Klon von Avalon, den Darkar hatte nach Alfea geschickt, hatte sie vorübergehend mit einem dunklen Virus infiziert und zum ersten Mal in die Dunkle Bloom verwandelt.

Faragonda hatte eine Kopie von jedem Codex-Stück, das nach Lord Darkars Rückkehr in Staffel 2 als Vorsichtsmaßnahme für den Fall gemacht wurden, sollte es ihm gelingen, die in den drei Schulen und im Elfendorf gefundenen Stücke zu ergattern. Als Lord Darkar Bloom entführte und in Dunkle Bloom verwandelte, öffnete er mit ihrer Hilfe das Portal von Relix und versiegelte das Portal.

Später kamen die Winx in Darkars Festung an, um Bloom zu retten, aber sie konnten Relix nicht betreten. Die Wächter-Elfen verwendeten dann ihren kopierten Codex, um ein anderes Portal zu öffnen, aber fanden heraus, dass sie das Puzzle des Codex lösen mussten, um Zugang zu Relix zu erhalten. Das Puzzle war in Form von vielen Farbstreifen, die in einem bestimmten Muster arrangiert werden mussten, was Stella tat, indem sie ihrem modischen Instinkt folgte, der das Portal öffnete.

Specials Bearbeiten

Der Schattenphoenix Bearbeiten

In diesem Special ist der Codex ein Stück, das in Elfendorf aufbewahrt wird. Ninfea gab ihn Icy, nachdem sie gedroht hatte, das ganze Dorf im Eis einzufrieren. Die vier Wächter des Codex können das Portal von Relix ohne den Codex öffnen.

Trivia Bearbeiten

  • Codex ist das lateinische Wort für "Buch" und "Baumstamm" und bezieht sich auf:
    • ein frühes Manuskriptbuch
    • ein Buch, das auf moderne Weise gebunden ist, indem Seiten zusammengefügt werden, im Gegensatz zu einer gerollten Schriftrolle
    • eine offizielle Liste von Medikamenten und medizinischen Inhaltsstoffen