FANDOM


Enchantix

Die Winx in iher Enchantixverwandlung

Enchantix ist eine Feenverwandlungsstufe und wird in Alfea im 3. Jahr gelehrt.

Überblick Bearbeiten

Das Enchantix ist die dritte und letzte Stufe der Feenverwandlung, welche in Alfea gelehrt wird. Das Enchantix ist am Ende des dritten Schuljahres erforderlich, um seinen Schulabschluss in Alfea zu machen.

Durch den Aufstieg zur Enchantix stehen der Fee zwei neue Besonderheiten zur Verfügung:

  • Der Feenstaub - Mit dem Feenstaub kann die Fee böse Zauber lösen.
  • Die Miniaturisierung - Mit der Minituarisierung kann sich die Fee verkleinern.

Erlangen Bearbeiten

Enchantix erreicht eine Fee, indem sie sich für ein Wesen von seinem Heimatplaneten aufopfert.

Aussehen Bearbeiten

Die Enchantix Flügel sind um ein mehrfaches größer, schöner und komplizierter gemustert als die alten Flügel. Darüber hinaus sind sie sehr stark, sodass die Fee sogar gegen einen Sturm ankommen kann. Ihre Form ähnelt der von Schmetterlingsflügeln. Das Feenstaubgefäß trägt die Fee an einer Halskette. Mit jedem Flügelschlag wird das Gefäß neu ausgefüllt. Die Kleidung besteht aus einem kurzen Top und einem Rock oder einer Hose. Alle Feen tragen dazu Handschuhe, die bis zum Oberarm gehen und ein Diadem im Haar. Zu der Verwandlung gehören keine Schuhe, sondern nur Verziehungen an den Beinen, weshalb die Fee eher schwebt bzw. fliegt, als zu gehen oder stehen.

Winx Club Bearbeiten

Staffel 3 Bearbeiten

Enchantix verleiht enorme Macht, die auch dringend gebraucht wird, um in Staffel 3 den Magier Valtor zu besiegen. Layla ist die erste, die es erreicht, weil sie eine Möglichkeit opfert, ihr gestohlenes Augenlicht zurückzubekommen, um die Meerjungfrauenkönigin Ligea zu retten. Stella rettet unter Einsatz ihres Lebens ihren Vater König Radius vor einem Drachen, Musa riskiert, an Stelle von Prinzessin Galatea zu verbrennen. Flora opfert sich für ihre kleine Schwester Miele auf, die zu ertrinken droht. Tecna und Bloom sind die letzten, die ihr Enchantix erreichen. Dank der neuen Kräfte schafft es Tecna sogar, in der Omega-Dimension zu überleben, obwohl diese ganz und gar nicht dafür geeignet ist. Bloom wird von Miss Faragonda nach Pyros geschickt, wo ihr die Schamanin Maia dabei hilft, ihr Enchantix durch reine Willenskraft zu erlangen. Blooms Enchantix ist dadurch jedoch unvollständig und sie kann sich nicht verkleinern. Besonders wichtig ist der neu gewonnene Feenstaub, der in den neuen Flügeln produziert wird. Durch ihn können die Winx so manchen bösen Zauber lösen.

TriviaBearbeiten

  • Das Wort Enchantix setzt sich aus dem Wort "enchant" (zu Deutsch "verzaubern") und der typischen „-ix“-Endung zusammen.
  • Tecna ist die einzige Fee, die sich nicht für jemanden von ihrer Welt geopfert hat, wenn man Bloom herausnimmt, die sich später für ihren ganzen Planeten opfert. Demnach kann man Enchantix auch erreichen, indem man sich für eine sehr große Sache opfert.
  • Stella, Flora, Musa und Tecna wären wohl gestorben, wenn sie ihre Enchantix Verwandlung nicht im entscheidenen Moment erreicht hätten.
    • Stella wäre an ihren Verletzungen gestorben,
    • Flora wäre ertrunken,
    • Musa wäre an einer Rauchvergiftung gestorben oder verbrannt und
    • Tecna wäre in der Omega-Dimension umgekommen.
  • Die Miniaturisierung steht einer Enchantix nur zur Verfügung, wenn ihr Enchantix vollständig ist. Bloom kann sich lange Zeit nicht verkleinern.
  • Am Ende der 4. Staffel sieht man, wie die Winx in ihrer Enchantix Verwandlung in die Sonne fliegen und nicht in ihrer Believix Verwandlung.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.