FANDOM



Die Hymne ist die dreiundzwanzigste Folge der 6. Staffel von Winx Club.

ZusammenfassungBearbeiten

"Sogar ohne Stimme kann Musa mit Musik Alfea vor den Hexen beschützen. Nun müssen sich die Winx zwischen Musas Stimme und dem Legendarium-Schlüssel entscheiden, den Rumpelstilzchen fordert. Können sie sich auf einen Handel mit ihm einlassen?"

InhaltBearbeiten

In Rumpelstilzchens Garten versuchen die Winx mit einer Mythix-Konvergenz Rumpelstilzchen aufzuhalten. Doch auch dieses Mal schlägt ihr Angriff fehl. Wie sich herausstellt, steht Rumpelstilzchen nicht im Dienste der Trix und die Winx können mit ihm verhandeln. Sie folgen dem Zwerg durch den Garten. Dabei erklärt Rumpelstilzchen, dass er etwas magisches und sehr Seltenes für Musas Stimme will. Stella spricht laut über den Legendarium-Schlüssel, wovon Rumpelstilzchen begeistert ist und beschließt nichts anderes als den Schlüssel für Musas Stimme haben zu wollen. Eldora erscheint und rät den Mädchen genau zu überlegen und das zu tun, was ihnen für richtig erscheint. Doch diese brauchen für ihre Überlegung Zeit.

In Alfea versuchen die Elfen Musa zu trösten. Die Winx kommen wieder, jedoch ohne Musas Stimme. Diese ist darauf wieder so traurig, dass sie davonläuft. Die Winx diskutieren wieder, wollen Musa aber lieber mit in die Diskussion einbeziehen und folgen ihr. Musa ist im Musik-Café und spielt auf dem Klavier. Roxy und die anderen Musikschülerinnen kommen dazu und stimmen mit ein. Sie bedanken sich bei Musa dafür, dass sie ihnen die Welt der Musik gezeigt hat. Die Instrumente reagieren darauf und die Feen erkennen, dass sie immer noch in der Lage sind, ihre Schule zu verteidigen. Mit einem großen Konzert wollen sie ihre Performance darbieten.

Im Fitnessstudio ist die Zeit für Rivens und Skys Duell gekommen. Sky fragt Riven, ob er sich sicher ist, dass er das durchziehen möchte, doch Riven lässt sich nicht davon abbringen und überlässt Sky die Wahl der Waffen. Dieser entscheidet sich für den Degen und der Kampf beginnt, aus dem Sky siegreich hervorgeht, nachdem er Riven entwaffnen konnte. Riven gesteht seine Niederlage ein und ist frustriert, da er der ewige Zweite bleibt.

Im Wolkenturm schimpfen die Trix Selina aus, da sie ihnen nutzlos erscheint. Selina versucht sie damit zu besänftigen, dass Alfea gerade schutzlos ist und sie den perfekten Zeitpunkt haben um anzugreifen. Die Trix versammeln daraufhin ihre Junghexen und statten sie mit neuen Kräften und einem Unberührbarkeitszauber aus, sodass sie gegen Feenmagie immun sind.

In Alfea laufen die Vorbereitungen für das Konzert. Thoren und Daphne begegnen sich und Thoren lädt Daphne auf ein Date ein, welches sie annimmt. Miss Faragonda erscheint und eröffnet das Konzert, bei dem die offizielle Alfea-Hymne vorgestellt werden soll. Die Winx, Roxy und die Musikschülerinnen fangen unter Musas Leitung an zu spielen, werden jedoch nach kurzer Zeit von den Hexen unterbrochen. Die Winx stellen sich ihnen entgegen, können aber kaum etwas ausrichten. Stattdessen versuchen die Hexen die Instrumente zu zerstören. Musa lässt sich davon jedoch nicht beirren und lässt die Hymne weiterspielen. Dadurch erzeugen sie so viel Energie, dass sie den Hexen ihre neuen Kräfte und den Unberührbarkeitszauber nehmen können. Die Schule ist verteidigt.

Bloom bemerkt aus der Luft heraus Rumpelstilzchen, der auf der Suche nach dem Legendarium-Schlüssel ist. Die Winx folgen ihm.

Musa und ihren Musikschülerinnen nehmen der Applaus entgegen. Riven versucht mit Musa zu sprechen, doch diese weist ihn erst einmal zurück. Riven bleibt hartnäckig und gesteht ein, wie schlecht er Musa zuletzt behandelt hat.

Die Winx finden den Tresor vom Legendarium-Schlüssel unversehrt vor. Rumpelstilzchen taucht trotzdem auf und fordert jetzt den Tausch, sonst zieht er sein Angebot ein für alle Mal zurück. Eldora erscheint erneut und rät den Mädchen wieder das zu tun, was ihnen am meisten bedeutet. Sie entscheiden sich für Musa und übergeben den Schlüssel im Austausch für Musas Stimme. Rumpelstilzchen zerstört die Phiole und Musas Stimme entweicht.

Im Hof von Alfea reden Musa und Riven immer noch. Riven gesteht ein, dass er weder ein guter Spezialist ist, noch ein guter Freund. Musa erhält in dem Moment ihre Stimme wieder und beide freuen sich. Doch dann konzentrieren sie sich wieder auf ihr Gespräch. Auch Musa sieht ein, dass die beiden zu verschieden sind um ihre Beziehung weiter aufrecht zu erhalten. Sie schlägt vor einfach weiter Freunde zu bleiben. Die Winx und die Spezialisten kommen hinzu und wollen Musa abholen. Riven kommt jedoch nicht mit, da er sich erst selbst finden will. Die Gruppe wünscht ihm dafür viel Glück und sie versprechen, dass sie auf ihn warten werden.

Ereignisse Bearbeiten

Debüt Bearbeiten

Charaktere Bearbeiten